Das Header/Hero-Bild ändern

Seit 27.04.15 besitzt das Template die Möglichkeit, das Header/Hero-Bild über die Seiteneigenschaften auszutauschen.

Sven Wappler

Webentwickler, Programmierer, TYPO3 Experte

Das könnte dich auch interessieren …

8 Antworten

  1. Dirk sagt:

    Hallo Sven,
    das Einbinden von Hero/Headerbildern über die Seiteneigenschaften funktioniert gut. Können auch mehrere Bilder als Slideshow abgespielt werden?

    Herzliche Grüße,
    Dirk

  2. Mazeme sagt:

    An sich eine super Sache,

    es wäre schön, wenn man aber für unterschiedliche Auflösungen, unterschiedliche Bilder über den Ressources Tab einbinden könnte.

    Momentan wird das ja aus den herostlye vhs assets generiert und wenn man für die mobile Version ein anderes Bild braucht ist das ein ganz schöner Akt 😉

    Wäre es nicht möglich nach Reihenfolge in den Ressources die Bilder dynamisch rauszuladen?

    Also:
    Oberstes Bild -> Desktop
    Nächstes -> max-width 1200px
    Drittes -> max-width 960px
    etc etc
    ?

    Super Arbeit!

  3. Ulf sagt:

    Lässt sich der Herobereich auch für eine einzelne Seite deaktivieren/ausblenden?
    VG Ulf

    • Sven Wappler sagt:

      Da gibt es verschiedene Wege, dies zu realisieren:
      – Man kann über ViewHelper abfragen, ob sich in der Hero-Content-Spalte Inhalt befinden und den Bereich anzeigen/ausblenden
      – Ein zusätzlichen Layout ohne Hero-Bereich anlegen

  4. Alex sagt:

    Hi Sven

    Habe das Problem, dass das Hero-Bild bei verkleinerung des Bilschirms (in der Breite) zwar die Größe beibehält aber an Auflösung verliert.

    Wie kann man das Hero-Bild so einbinden, dass es auf kleineren Geräten kleiner dargestellt wird und die Auflösung beibehält?

    LG
    Alex

    • Sven Wappler sagt:

      Hallo Alex,
      die Sache ist nicht ganz einfach zu lösen, weil das Seitenverhältnis zwischen Smartphone und Desktop genau umgekehrt ist. Theoretisch kann man die kleineren Stufen weglassen, aber das produziert zu viele Daten.
      Ich würde gerne eine Lösung mit focuspoint konstruieren, damit das Bild für kleine Geräte zugeschnitten wird. Allerdings bin ich aus Zeitgründen noch nicht dazu gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.